Mein Hobby - Haus und Garten

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Gartenkalender-2

Gartenkalender von Juli - Dezember


Heidekraut
Sonnenblume im Garten

Juli - Heumond

" Ist der Juli hell und klar, gibt es ein gutes Bauernjahr"

Dieser Monat ist in der Regel sehr heiß, deshalb brauchen die Pflanzen wie auch der Gärtner reichlich Wasser. Am Besten abends gießen, da das Wasser sonst zu schnell verdunstet. Den Obstbäumen kann man mit Stützen helfen, damit die Äste bei zuvielen Früchten nicht brechen. Das Gewächshaus sollte bei Hitze gut gelüftet werden, damit kein Pilzbefall durch Kondenswasser entsteht. Auch sollte man immer auf ein Sommergewitter gewappnet sein, damit durch die Böen nichts wegfliegt oder umfliegt. Den Wasserstand des Gartenteiches prüfen und mit gesammelten Regenwasser auffüllen. Da ja auch Urlaubszeit ist, schon mal Gedanken, wer den Garten in Ihrem Urlaub gießen könnte. Jetzt immer wieder Unkraut jäten, Schnecken einsammeln und Verblühtes entfernen. Zur der Ernte seht an: Rettich, Rote Beete, Kohlrabi, Salat und die letzte Ernte des Rhabarber. Wer bei heißen Wetter Pflanzen setzt, sollte reichlich gießen. Wenn Sie bei den Obstbäumen alles geerntet haben, kann man an den Bäumen folgendes rausschneiden: Immer was sich reibt, immer was sich kreuzt und immer was nach innen wächst. Diese alte Bauernregel hat nach wie vor seine Gültigkeit und in der Regel machen Sie da nichts falsch.

August - Erntemond

" Ist es ein trockener August, ist es des Bauern Lust "

Das ist der Monat, wo die Ernte eingefahren wird. Die meistens Früchte sind jetzt reif oder werden reif. Es ist aber auch die Zeit der Hundstage ( zw. 23. Juli - 23. August), in der es in der Regel auch die heißesten Tage des Jahres gibt. Deshalb sollte man gewissenhaft gießen oder jemanden beauftragen, der diese Arbeit im Urlaub macht. Auch diesem Monat geht es an das Unkraut jäten, verwelkte Blumen entfernen und Schädlinge bekämpfen. Auch sollten Sie bei guter Ernte auch mal was einmachen für den Winter. Ansonsten wäre es gut sich bei der Hitze auch in einem Gartenstuhl bequem zu machen oder kleine Reparaturen auf der Terrasse oder Haus durchzuführen. Auch Malerarbeiten im Garten und Haus bieten sich an, weil die Farbe recht schnell trocknet. Oder planen Sie mal den Garten neu oder installieren Sie eine Beleuchtung für den Garten für laue Sommernächte. Bei zweijährigen Blumen wäre ein guter Zeitpunkt sie nun zu setzen, damit sie nächstes Jahr herrlich blühen können. Wer jetzt noch was im Gemüsegarten anpflanzen möchte, kann Blumenkohl, Lauch, Kopfsalat, Grünkohl, Endiviensalat oder Kohlrabi pflanzen. Im Obstgarten sind nun folgende Früchte reif: Pflaumen, Mirabellen, Äpfel, Pfirsiche, Birnen und Beeren.

Gemüsegarten Tomaten
Äpfel im Garten

September - Herbstmond

" An Mariä Namen, sagt der Sommer Amen " (12.September)

Bevor Sie die Herbstvorbereitungen treffen, wird erst noch alles geerntet. Wenn Sie Birnen und Äpfel einlagern wollen, sollten Sie vermeiden, dass die Frucht Druckstellen bekommen, da sie an deren Stelle gerne beginnen können zu faulen. Obwohl gerade der Sommer vorüber ist, kann es schon im September zu den ersten Nachtfrösten kommen. Zur Kontrolle können Sie sich einen elektronischen Thermometer anschaffen mit Innen und Außentemperatur. Da Nachtfröste nicht gut für Ihre Zimmerpflanzen sind, sollten Sie spätestens Ende September in die Wohnung nehmen oder genau kontrollieren. Wer möchte kann jetzt mit der Bepflanzung von Nadelbäume und Hecken beginnen. Auch wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt um einen neuen Rasen anzulegen. Das Regal, wo das Obst und Gemüse eingelagert werden, sollte noch mal gründlich gereinigt werden. Ernten kann man jetzt im Gemüsegarten: Bohnen, Lauch, Salat, Radieschen, Kartoffeln und Gemüse. Im Obstgarten wäre jetzt zu ernten: Haselnüsse, Äpfel, Brombeeren, Birnen, Walnüsse. Und nicht zu vergessen: Unkrat jäten, wenn auch nicht mehr so oft. Ein guter Zeitpunkt wäre jetzt zum Rhabarber und Beerensträucher pflanzen und abgeblühte Stauden zu kürzen.

Oktober - Weinmond

" Ist der Oktoberhimmel voller Sterne, hat er warme Öfen gerne "

Im Oktober fällt das Laub von den Bäumen. Um Ihren Gartenteich vor Laub zu schützen, sollten Sie ein Netz über den Teich spannen, sonst kann es den Teich verschlammen. Wer nach Bedarf an Obstbäumen hat, sollte jetzt in den Garten pflanzen. Im Freien kann man noch mal Spinat und Feldsalat säen. Auch sollten Sie hin und da nach Ihren Vorräten schauen, das nichts verdorbenes dabei ist, wo die anderen Früchte verderben kann. Auch der Rasen sollte man ein letztes Mal mähen, bevor das Laub darauf fällt. Und Unkraut jäten müssen Sie auch nur noch ein letztes Mal. Wer jetzt noch Zimmerpflanzen draußen steht hat, bitte umgehend in die Wohnung bringen. Auch kann bei Nachfrösten das Wasser eingefrieren, deshalb vorsichtigshalber Wasser für das Freie abstellen und den Wasserhahnen aufdrehen, damit das Wasser in den Rohren geleert wird. Das Laub von den Bäumen zusammen rechen, da ansonsten Pilze sich ansiedeln können. Gartengeräte, die nicht mehr benötigt werden, säubern und einfetten. Einen Reisighaufen für Nutztiere wie z. B. der Igel in einer Gartenecke anlegen. Bei Trockenheit sollte man die immergrüne Sträucher und Bäume begießen. Jetzt auch die Bepflanzung für den Herbst durchführen.

Garten im Herbst
Sonnenuntergang im Herbst

November - Nebelmond

" Ist der November hell und klar, dann gibt es wenig Segen im nächsten Jahr "


Die Tage werden kürzer und die Pflanzen haben sich auf den Winter eingestellt. Das Laub der Bäume muss nun aufgesammelt werden, damit der Rasen keinen Schaden nimmt. Auch kann man das Laub kompostieren. Obwohl viele die Rosen jetzt zurück schneiden, sollte man bis Anfang nächsten Jahres warten, weil der Frost den Trieben schaden könnte. Achten Sie darauf, das der Gartenteich frei von Eis bleibt, da sonst nicht genug Luftaustausch statt findet. Für die Zimmerpflanzen möglichst einen kühler Platz aussuchen, da die Heizungsluft zu trocken ist. Die Regentonne entleeren und das Wasser im Freien abstellen und das Wasser in den Rohren durch geöffneten Wasserhahnen entleeren. Nicht vergessen den Gartenschlauch auch zu entleeren. Die freigewordene Beete leicht auflockern mit einer Gartenkralle. Die Kaltkeimer wie z. B. Veilchen können nun in der Schale gesät werden und ins Freie gestellt werden. Immer wieder im Vorratslager auf verdorbene Früchte oder Schädlinge achten. Auch kann jetzt einiges auf Terrasse und Haus erledigen, wo sonst keine Zeit bleibt. Wer in 6 Wochen weiße Weihnachtsnarzissen haben möchte, sollte sie jetzt in einer Schale setzen.

Dezember - Julmond

" Was das Wetter im nächsten Jahr macht, zeigt sich von Christtag bis Dreikönigsnacht "


Das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Das Meiste ist nun im Garten gemacht. Es steht die Weihnachtsvorbereitung an, in dem man Tannenzweige für die Tischdekoration schneidet und Weihnachtsbeleuchtung im Garten anbringen kann. Aber Vorsicht: Wenn Sie viele Weihnachtsbeleuchtungen aufhängen kann das bei der nächsten Stromabrechnung teuer werden. Am besten nehmen Sie dazu eine Zeitschaltuhr, denn das Licht muss ja nicht die ganze Nacht brennen. Sie sollten noch den Gartenteich kontrollieren, ob sich Eis und Schnee darauf gebildet hat und ggf. entfernen. Alle Gartengeräte säubern und fetten. Einen Wunschzettel für Geräte und Pflanzen fürs nächste Jahr schreiben und das Gartentagebuch auswerten. Von Kirschbäumen können Sie am Barbaratag (4. Dezember) ein paar Zweige abschneiden und in der Wohnung in eine Vase stecken. Dann blühen die Zweige an Weihnachten wunderbar. Nutzen Sie die arbeitsame Zeit im Garten zur Erholung oder gehen Sie Wandern. Nächste Jahr gibt es wieder viel zu tun im Garten, der jedes Jahr durch Sie schöner wird. Sollte Ihnen nicht alles gelungen sein, machen Sie es einfach im nächsten Jahr besser. Wir wünschen Ihnen alles Gute dabei :-)

Garten im Winter

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü