Mein Hobby - Haus und Garten

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Haus und Garten Nachrichten 2010 - Seite 5

Haus und Garten Nachrichten 2010 - Seite 5


Seite
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

Schöne gelbe Rose aus dem Garten

27.05.10
Wie kriege ich im Garten die Schnecken weg?

Es ist doch jedes Jahr das Selbe, denn die Schnecken machen jedes Jahr dem Hobbygärtner richtig Ärger. Das Aufstellen von Bierfallen hilft oft auch nicht weiter, weil auch die Schnecken vom Nachbars Garten angelockt werden. Und im eigenen Garten mit Gift zu hantieren, ist auch nicht jedermanns Sache. Der Griff zur Rebschere, um die Tierchen zu zerschneiden macht wirklich keine Freude. Was kann man gegen die Schnecken noch tun? Wie wäre es mit Hindernissen, die die Schnecken nicht überqueren können? Dazu kann man Algenkalk, Holzasche, Sägemehl oder Gesteinsmehl nehmen, wobei das Hindernis ca. 50 cm breit sein soll. Eine andere Möglichkeit sind Schneckenzäune aus Kunststoff oder Blech. Was Schnecken auch nicht mögen sind bestimmte Pflanzen im Garten. So sind z. B. Löwenmaul, Bartnelke, Kornblume, Fingerhut, Malven oder Ringelblume keine geliebten Blumen der Schnecken, wogegen z. B. Studentenblumen wahre Leckerbissen sind. Auch das Gießen im Garten sollte auf den Vormittag verlegt werden, da im drohenden Sonnenschein die Schnecken gewöhnlich nicht auf Wanderschaft gehen.

04.06.10
Der Swimmingpools im eigenen Garten
Ein Schwimmbad vor dem eigenen Haus im Garten ist schon eine tolle Sache. An die ca. 660.000 privaten Swimmingpools soll es laut dem Verband Wellness und Schwimmbad in Deutschland schon geben. Dabei muss heutzutage nicht mehr das Schwimmbad nach Chlor riechen, denn es gibt auch schon für den privaten Bereich gute Filteranlagen, die das Wasser sauber halten. Wichtig vor dem Bau eines Swimmingpools ist, bei den Behörden zu erkundigen, ob man für das eigene Schwimmbad eine Genehmigung braucht. Experten raten, beim Bau der Anlage einen Fachmann zu Rate zu ziehen, damit nicht schief läuft. Bei größeren privaten Bädern sollte sogar ein Landschaftsgärtner verpflichtet werden, um optimal passende zum Schwimmbad die Außenfläche zu gestalten. Viele Besitzer wollen aber nicht nur im eigenen Bad schwimmen, sondern auch z. B. Massagedüsen oder Strömungsanlagen eingebaut haben. Wichtig dabei ist die sorgfältige Planung, damit unter anderem an z. B. Sitzgelegenheiten, Filteranlagen, Ruheplätze, Unterwasserbeleuchtung, Wasserfall, Nackenschwaller oder Gegenstromanlage gedacht wird. Quelle: http://www.abendblatt.de

10.06.10
Im eigenen Nutzgarten ein Komposthaufen sinnvoll?
Wenn es nach einem Gartenexperten geht, braucht jeder Garten einen Komposthaufen. Niemand sollte aus Platzgründen darauf verzichten. Denn die Erde soll für die Pflanzen das Beste sein. Alles was im Garten und Haus an organischen Stoffen zu finden sind, kann auch kompostiert werden. Allerdings sollte man laut Gartenexperten auf Nahrungsmittel, die schon zum Essen vorgesehen war lieber verzichten. Also z. B. kein Reis, Nudeln oder Knochen zum Komposthaufen bringen, denn das würde die Ratten magisch anziehen. Gut geeignet wären u. a. Teebeutel, Kartoffelschalen, Schnittblumen oder Salatreste vom Putzen. Wer einen Rasen hat, kann den Rasenschnitt auf den Komposthaufen drüberstreuen. Fällt im Garten holziger Abfall an, dann kann man ihn auch auf den Haufen werfen, allerdings sollte man ein bisschen Hornspäne dazustreuen, damit im Komposthaufen vom Stickstoff genügend vorhanden ist. Zum Bau eines Komposthaufens sollte Sie auf die Luftzufuhr achten, denn bei zu wenig Luft beginnt der Haufen zu Faulen statt zu Verrotten. Die Erde ist nach dem Aufbau meist in einem Jahr schon fertig. Quelle: http://salzburg.orf.at

17.06.10
Die eigenen Hühner im Garten
Wer einen großen Garten hat, kann sich mal überlegen, ob er nicht eigene Nutztiere wie z. B. Hühner im Garten haben möchte. Der Vorteil ist, dass man weiß, was die Hühner zu fressen bekommen und ob sie genügend Freilauf haben. Dazu muss der Hühnerstall nicht unbedingt riesengroß sein, sondern laut dem Verein Pro Vieh reichen ungefähr schon für einen Hahn und 4 Hühner der Platz einer großen Hundehütte aus. Praktisch sollen die fertigen kaufbaren Ställe sein, die mit Rollen gefertigt sind, damit auch der Rasenuntergrund für die Hühner öfters mal geändert werden kann. In der Edelausführung gibt es einen Futterautomat und automatische Türöffner bei Helligkeit, so dass die Tiere ohne menschliches Zutun ca. 3 Tage versorgt sind. Allerdings kostet das je nach Model von ca. 1.200,-- bis 2.500,-- Euro. Wenn man so will, ist man dann zum Selbstversorger ein Schritt näher gekommen. Denn somit hat man täglich seine eigenen Eier aus dem Garten und lebt näher an der Natur und kann z. B. durch die liebevolle Pflege der Hühner direkt Einfluss nehmen. Allerdings ist das nicht jedermanns Sache. Quelle: http://www.abendblatt.de

24.06.10
Im Garten ein Blütenmeer mit Rhododendron schaffen
Zwar sehen die Rhododendron schön aus im Garten, aber die brauchen auch optimale Bedingungen. Dazu ein paar Tipps. Um ein Kleinklima zu erzeugen, sollten die Rhododendron zum Schutz in der Nähe von Bäumen, Mauern oder Hecken gepflanzt werden. Dauersonne ist genauso wenig hilfreich wie Vollschatten. Zum Düngen sollte man im Boden den ph- Wert prüfen. Ideal wäre so um die 4,5 - 5,5 ph. Um dies zu erreichen, kann Weißdorf ca. 30 Zentimeter in den Boden eingearbeitet werden. Vermieden werden sollte bei den Rhododendron die Staunässe. Dazu nimmt man Steine und gräbt an der Stelle, wo der Boden undurchlässig ist ein Loch und legt die Steine hinein. So kann das Wasser abfließen. Obwohl Staunässe ungeignet ist, braucht die Rhododendron während der Blütezeit reichlich Wasser. Bei Hitzewellen im Sommer sollten Sie nicht dauern die Pflanze gießen, sondern die Blätter mit Wasser öfters besprühen. Wer ein Blütenmeer im Garten haben will, sollte auf die Sortenvielfalt achten, damit ganzjährig ein buntes Blumenmeer entsteht. Nicht vergessen vor dem Wintereinbruch gehören die Rhododendren noch mal ordentlich gegossen. Quelle: http://www.kleinezeitung.at

Seite
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü