Mein Hobby - Haus und Garten

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Haus und Garten Nachrichten 2009 - Seite 4

Haus und Garten Nachrichten 2009 - Seite 4


Seite

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

Edler Blumentopf mit Geranien im Garten

23.09.09
Urteil: Was ist mit dem Laub, das von großem Eichen in den Garten fallen?

Man stelle sich mal vor, dass 2 große Eichen von der Stadt vor dem Garten stehen und das Laub fällt hinein. Eine Frau sah sich davon belästigt und hatte auch einen erheblichen Mehraufwand das Laub zu beseitigen. Das wollte Sie nicht akzeptieren und hatte deshalb die Kommune verklagt. Sie wollte eine Entschädigung von der Stadt in Höhe von rund 4000 Euro pro Jahr. Der Fall ging bis zum Oberlandesgericht in Karlsruhe, die einen Gutachter beauftragten um den Tatbestand zu untersuchen. Das Gericht sah aufgrund des Gutachters keine Veranlassung, die Eichen zu fällen noch eine Entschädigung zu zusprechen. Als 1. waren die Bäume schon da, bevor das Haus von der Klägerin gekauft wurde und 2. würde das Entfernen des Laubes keinen zu großen Aufwand erfordern, da es nur 1/8 der Arbeit ausmacht. Und das sei zumutbar stellte das Gericht fest. Somit bekommt die Klägerin auch keine Entschädigungszahlung um das Laub zu entfernen. (AZ.: 6U 184/07)


17.09.09
Die Pflege des Gartenteichs in Herbst und Winter

Wenn die Tage kürzer werden und der Herbst vor der Tür steht ist es noch nicht vorbei mit der Gartenpflege. Besonders dann nicht, wenn ein Teich im Garten steht. So müssen die Seerosen und andere Unterwasserpflanzen deren Wurzeln geschnitten werden und auch andere Pflanzen im Teich sollten bis kurz vor der Wasseroberfläche zurück geschnitten werden. Auch das Laub sollte aus dem Gartenteich regelmäßig entfernt werden. Dazu eignet sich eine Oberflächenabsaugung, die in dieser Zeit vermutlich dauernd im Einsatz ist. Auch wäre ein Fangnetz von Vorteil um das Blattwerk aufzufangen, das durch den Wind in den Teich getrieben wird. Sollte der erste Frost kommen, wird es Zeit die Pumpen rechtzeitig abzustellen. Um den angesiedelten Fröschen und Fischen mit genügend Luft zu versorgen, eignet sich Schilfhalm und Strohbündel zwischen das Eis einzubringen oder gleich Löcher für die Entlüftung zu bohren. Im Handel gibt es auch Luftpumpen mit eingebauter Eisfreihalter, was gut im Winter für die Sauerstoffversorgung des Gartenteichs ist und was die Phosphatbildung b.z.w. die Remobilisierung verhindern soll. Quelle: http://www.sz-online.de


10.09.09
Tolle Ideen für den Garten

In Deutschland gibt es ca. 36 Millionen Gärten, die meist voller Ideen sind. So nutzen manche Hobby Gärtner Ihren Garten als Spielplatz für Ihren Nachwuchs, als Rückzugsort für die innere Ruhe oder als selbst gemachtes Ökoparadies. Ein Element kommt dabei häufig zum Einsatz, und zwar Wasser spielt eine bedeutende Rolle in deutschen Gärten. Ob nun als Designbrunnen in Kugel oder Säulenform, als beruhigender Bachlauf mit schönem Geplätscher oder als Badeteich, der an heißen Sommertagen zum Reinspringen einlädt. Dabei gibt es schon kleine Öko-Pools, die mit Sumpfpflanzen durch eine natürliche Filteranlage gereinigt wird. Für einen 40 qm2 Öko Pool sollte man mit ca. 18.000 Euro rechnen. Ganz oben auf der Wunschliste steht für Kinder meist das Baumhaus, die Schaukel oder das Klettergerüst. Aber bei einem Spielplatz genutzten Garten sollte auf z. B. Goldregen oder Maiglöckchen verzichtet werden, da diese giftig sind. Wer ökologisch mag, sollte sich vielleicht eine umweltbewusste Energieform zulegen mit einem Rohrsystem (1, 5 Meter tief) mit Wärmepumpe, die die Wärme in das Haus bringen kann. Quelle: http://www.markenpost.de


03.09.09
Für den Winter mit Gewürz- und Heilpflanzen vorsorgen

Wer einen eigenen Garten hat, kennt vielleicht den Duft von Lavendel, Basilikum oder einer Ringelblume. Um immer frische Kräuter zu haben, bauen viele Hobbygärtner die Gewürz- und Heilpflanzen selber an. Damit man auch im Winter einen Vorrat hat, sollte man rechtzeitig mit dem Anbau beginnen. Der Vorteil bei den Kräutern ist die leichte Konservierung, in dem man sie trocknen lässt. Eine andere Möglichkeit der Konservierung wäre das Einfrieren von Schnittlauch, Basilikum, Petersilie, Melisse oder Dill. Dabei werden die frisch geernteten Kräuter vor dem Einfrieren zerkleinert und dann kann man sie Portionsweise entweder in Alufolie, Folienbeutel oder in Eiswürfelschalen sofort einfrieren. Eine weitere Möglichkeit wäre aus den Kräutern einen Gelee, Kräuteröl oder Kräuterwein herzustellen. Dazu ist ein Buch erschienen, das über 66 Gewürz und Heilpflanzen berichtet und deren Anbau und Pflege erklärt. Das Buch (56 Seiten, 2,50 Euro) heißt "Heil- und Gewürzpflanzen aus dem eigenen Garten" ISBN 978-3-8308-0837-4 und ist bestimmt gut, wenn man sich weiter über Gewürz und Heilpflanzen informieren möchte. http://www.pressrelations.de


27.08.09
Wenn die Nachbargrenze zum Streit führt

Die Nachbargrenze führt immer öfters zum Streit unter Nachbarn. So ist es bei Bäumen und Büschen auch vorgeschrieben, wie groß der Abstand bei der Bepflanzung zum Nachbargrundstück sein soll. Während es bei Büschen und Bäumen der Abstand um die 2 Meter betragen soll, gibt es in der Regel für Stauden keinen Mindestabstand, selbst wenn sie baumhoch werden. Das soll auch bei Elfantengras, die rund 4 - 5m groß werden kann, der Fall sein. Ein Nachbar sah es aber anders und ging vor Gericht. Das Elefantengras ist laut botanischer Definition kein Baum oder Busch. So stellten die Richter fest, dass es wohl ein Staudengewächs ist. Auch haben die Richter den Ort der Bepflanzung berücksichtigt, so dass von dieser Staude keine Schattenbeeinträchtigung für den Nachbar zu erwarten ist. Die Richter haben entschieden, dass das Elefantengras somit bestehen bleiben konnte. (Az.: 32 S 23/09). Anmerkung: Viel einfacher ist es oft, einfach mit dem Nachbar über die Bepflanzung an der Nachbargrenze zu sprechen und sich gütlich zu einigen, sonst geht vermutlich der Streit an andere Stelle weiter. Quelle: http://www.n-tv.de

Seite

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü